Filter schließen
Filtern nach:

Schiebefuer im Markgräflerland 2017

Das Scheibenfeuer hat im Markgräflerland eine lange Tradition und wirkt für Touristen und Gäste oft etwas wunderlich. Die Einheimischen versammeln sich um große Lagerfeuer in den Rebbergen und Anhöhen, auf denen die alten Weihnachtsbäume und der Rebschnitt verbrannt wird. Holzscheiben werden an langen Haselnussruten in das Feuer gehalten und zum Glühen gebracht und anschließend über einen Holzbock in das Tal geschlagen. Dabei werden alemannische Sprüche aufgesagt und man wärmt sich mit Glühwein und Punsch an den großen Feuern.